Geld abheben und bezahlen in Litauen

illustration
©adobestock by lukjonis

Litauen wird gerne als „Perle des Baltikums“ bezeichnet. Das Land ist das größte Land der baltischen Staaten und lockt Reisende vor allen Dingen mit seiner wunderbaren Landschaft. Naturliebhaber kommen in Litauen somit voll auf ihre Kosten. Sie können verschiedene Nationalparks besuchen, sanfte Hügel, ruhige Flüsse und weite Ebenen entdecken. Doch auch das gute und herzhafte Essen in Litauen, die Hauptstadt Vilnius und das Mahnmal in Siauliai laden zu einem Besuch ein.

Für diesen Besuch ist es wichtig, dass nicht nur die Reise, sondern auch die Reisekasse gut geplant wird, damit keine Sehenswürdigkeit und kein Erlebnis ausgelassen werden muss.

Info

5 schnelle Fakten für eine Reise nach Litauen

  • Seit 2015 ist der Euro die offizielle Landeswährung in Litauen
  • Auslandsgebühren beim bargeldlosen Bezahlen fallen für alle Reisenden aus EU-Staaten nicht an
  • Neben Bargeld sollte auch die Kreditkarte und die EC Karte zur Reisekasse gehören
  • V-Pay Karten werden in Litauen akzeptiert
  • Reisende aus der EU können Devisen unbeschränkt nach Litauen ein- und ausführen
  • Weltweit ohne Fremdwährungsentgelt bezahlen können Sie unter anderem mit der Barclaycard VISA oder der DKB Bank Visa Card

Kann in Litauen mit dem Euro bezahlt werden?

Im Jahr 2015 wurde der Euro in Litauen als neue Landeswährung eingeführt. Für Reisende aus Ländern, in denen der Euro ebenfalls als Zahlungsmittel eingesetzt wird, bringt dies deutliche Erleichterungen mit sich. Denn sie ersparen sich lästige Umtauschprozeduren und müssen auch keine anfallenden Gebühren bei Banken, Hotels oder Wechselstuben einplanen.

Neben den herkömmlichen Bargeldmitteln, die bei jeder Reise vorhanden sein müssen, kann in Litauen mit Kreditkarte, EC Karte und V-Pay Karte bargeldlos bezahlt werden. Wer Devisen nach Litauen ein- oder ausführen möchte, benötigt dafür keine besondere Genehmigung. Denn wer aus einem Land der Europäischen Union stammt, kann ohne Einschränkungen Devisen ein- und ausführen. Lediglich bei einer Einreise aus Drittländern müssen Beträge ab 10.000 € beim Zoll deklariert werden.

Reiseschecks können zwar in Litauen zum Einsatz kommen, werden aber nicht empfohlen. Sie sind nicht nur weltweit rückläufig, sondern verursachen bei einem Eintausch hohe Gebühren, die heutzutage nicht mehr gerechtfertigt werden können. Wer seine Reisekasse entsprechend flexibel aufgestellt hat, benötigt diese sogenannten Reiseschecks oder Travellerschecks nicht, um in Litauen finanziell abgesichert zu sein.

Wie stehen die Litauer zum Bargeld?

In Litauen kann mit Bargeld sowie bargeldlos bezahlt werden. Es lohnt sich, für Besuche in etwas abgelegenen Regionen, auf Märkten oder Basaren immer ausreichend Bargeld mitzuführen. Auch Trinkgeld sollte in Litauen immer bar gegeben werden. Daher lohnt es, einige Euro mit auf die Reise zu nehmen oder bei Bedarf zusätzliches Bargeld in Litauen am Bankautomaten zu beziehen.

Für Reisende aus der EU ist der Bezug von Bargeld in Litauen ohne Auslandsgebühr möglich. Lediglich die Bank, die den Geldautomaten zur Verfügung stellt, kann eine Nutzungsgebühr erheben.

Und diese kann 5 € bis 10 € pro Abhebung betragen. Es lohnt daher, beim Bargeldabheben gleich größere Beträge abzuheben, um die Gebühren nicht unnötig zu erhöhen. Denn die Gebühr muss bei jeder Abhebung bezahlt werden.

Wie kann in Litauen bargeldlos bezahlt werden?

Das bargeldlose Bezahlen ist eine praktische Variante und wird in Litauen an vielen Stellen praktiziert. Anerkannt werden Kreditkarten, EC Karten und V-Pay Karten. Wer mit der EC Karte bezahlen möchte, muss darauf achten, dass die EC Karte das Maestro oder Cirrus Logo trägt. Bei den Kreditkarten werden hauptsächlich Visa und MasterCard akzeptiert.

Welche Geschäfte, Hotels, Restaurants, Tankstellen und Autovermietungen das bargeldlose Bezahlen ermöglichen, lässt sich an den Hinweisschildern am Eingang der jeweiligen Institutionen ablesen. Normalerweise ist es in Litauen kein Problem, bargeldlos eine Rechnung zu begleichen.

Wie kann in Litauen Geld am Automaten abgehoben werden?

Wie auch bei uns, so ist es jederzeit möglich, in Litauen mit EC Karte oder Kreditkarte Bargeld am Automaten abzuheben. Berücksichtigt werden muss lediglich die Gebühr für die Nutzung des fremden Geldautomaten. Diese wird pro Abhebung berechnet und kann zwischen 5 € und 10 € betragen.

Es lohnt, vor Reiseantritt bei der Hausbank nachzufragen, ob die Bank vielleicht Partnerbanken in Litauen hat. Denn die Partnerbanken erheben untereinander keine Gebühren für die Nutzung des fremden Geldautomaten. So lassen sich einige Euro sparen und die Reise nach Litauen kann entspannt angegangen werden.

Ferner muss berücksichtigt werden, dass bei einem Einsatz der EC Karte in Litauen im Vorfeld geprüft werden muss, ob diese für den Auslandseinsatz freigeschaltet ist. Dies ist in vielen Fällen von Hause aus nicht der Fall, da die Banken in Deutschland einen Auslandseinsatz der Karten nur dann ermöglichen, wenn der Karteninhaber im Vorfeld eine Freischaltung beantragt hat. Diese wird innerhalb weniger Minuten ausgeführt und kann telefonisch auf den Weg gebracht werden.

Um unnötigen Gebühren und Kosten generell aus dem Weg zu gehen, kann die Nutzung einer Reisekreditkarte durchaus sinnvoll sein. Auch wenn keine Auslandsgebühren für Reisende aus der EU in Litauen erhoben werden, bietet eine Reisekreditkarte viele zusätzliche Funktion an, die nicht nur in Litauen, sondern weltweit ihre Vorzüge haben.

Welche Vorteile bringen Reisekreditkarten?

Reisekreditkarten sind immer eine gute Empfehlung, wenn der Nutzer regelmäßig reist und wenn die Reisen ins Ausland führen. Denn die Kreditkarten bringen nicht nur den Vorteil mit sich, dass die Auslandsgebühr beim Einsatz der Karten entfällt. Sie bringen auch verschiedene Versicherungen mit sich, die sich auf Reisen als durchaus positiv bemerkbar machen können.

Wie viel Trinkgeld wird in Litauen gegeben?

Bein Trinkgeld gehen gerne einmal die Meinungen auseinander. Viele Reisende geben gerne ein Trinkgeld und sind bereit, die Servicekräfte in den jeweiligen Einrichtungen damit zu unterstützen. In den meisten Ländern wird das Trinkgeld auch sehr gerne gesehen. Nur in einigen wenigen Ländern wie beispielsweise Japan ist Trinkgeld ein Tabu.

In Litauen zeigt man sich durchaus offen gegenüber dem Trinkgeld. Taxifahrer, Hotelangestellte, Kellner sowie Reiseleiter freuen sich über ein Trinkgeld, wenn die erbrachten Serviceleistungen zufriedenstellend waren. Rund 10 % der eigentlichen Rechnung können als Trinkgeld veranschlagt werden.

Viele Servicekräfte in Litauen und sind auf das Trinkgeld auch angewiesen. Der Verdienst in den Dienstleistungsbranchen ist relativ gering, sodass das Trinkgeld auch eine wichtige zusätzliche Einnahme darstellt und die Betroffenen deutlich unterstützt.

Kreditkarte oder EC Karte verloren beziehungsweise gestohlen – was tun?

Litauen gilt zwar als sicheres Reiseland, in den touristischen Gebieten ist trotz allem eine erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich. Denn dort hat man vor allen Dingen mit der Kleinkriminalität zu kämpfen.

Taschendiebstähle sind besonders in der Hauptstadt Vilnius ein tägliches Thema. Es ist daher immer wichtig, dass nicht allzu viel Bargeld mitgeführt wird und dass die Geldkarten sicher verwahrt werden. Sollte es trotz aller Vorsicht zu einem Verlust oder zu einem Diebstahl beziehungsweise einem Betrug mit den Geldkarten kommen, ist es wichtig, dass diese sofort gesperrt werden.

Zusätzlich empfiehlt es sich immer, bei der Polizei eine Anzeige zu stellen, damit der Diebstahl, Verlust oder Betrug auch aktenkundig ist und eventuelle Nachfragen durch die Versicherung oder Bank mit Hilfe von einem Aktenzeichen beantwortet werden können. Die Anzeige kann direkt in Litauen bei der ortsansässigen Polizei aufgegeben werden.

Meta Geld abheben und bezahlen in Litauen Litauen ist das größte Land der baltischen Staaten und immer für eine Reise gut. Seit 2015 kann in Litauen mit dem Euro bezahlt werden. Egal ob in Form von Bargeld oder durch den Einsatz von EC Karten, Kreditkarten oder V-Pay Karten. Geld abheben in Litauen, bargeldlos bezahlen in Litauen, mit Bargeld bezahlen in Litauen, Gebühren bargeldlos bezahlen Litauen, Reisekreditkarte Litauen

Surftipp: Notrufnummern-Pass

Tipp

Um in Litauen möglichst günstig bezahlen und an Bargeld gelangen zu können, empfehlen wir eine Kreditkarte ohne Grundgebühren und Fremdwährungsentgelt. Die DKB VISA-Card Kreditkarte inklusive Girokonto wäre eine gute Option:

Zur DKB VISA-Card Kreditkarte
Barclaycard Visa Credit Card/ Revolving Card
  • BarclaycardVisa - Kartenmotiv Bonus50Euro
  • Grundgebühr
    0,00 € (1. Jahr)
    0,00 € (ab 2. Jahr)
    Auslandseinsatz
    0,00 %
    (Bargeld im Ausland)
    0,00 %
    (Fremd­währungs­entgelt)
    Zinsen
    0,00 %
    (Guthaben­zinsen)
    16.99 %
    (Sollzinsen)
  • zum Angebot
DKB Bank Visa Card Charge Card
  • DKB BankVisa Card - Kartenmotiv
  • Grundgebühr
    0,00 € (1. Jahr)
    0,00 € (ab 2. Jahr)
    Auslandseinsatz
    0,00 %
    (Bargeld im Ausland)
    0,00 %
    (Fremd­währungs­entgelt)
    Zinsen
    0,00 %
    (Guthaben­zinsen)
    n.v.
    (Sollzinsen)
  • zum Angebot