Kreditkartenkredite und Zinslast

Die Entwicklung des Volumen von Kreditkartenkrediten zeigt, wie stark Verbraucher auf dieses Mittel der Kreditfinanzierung zurückgreifen. In Zusammenhang mit den Sollzinsen für diese Kreditkartenkredite ergibt sich die monatliche Zinslast aller Verbraucher, deren Entwicklung ebenfalls Aussagen zur Inanspruchnahme zulässt.

Kreditkartenkredite – Volumen

Deutschland

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Werte von

USA

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Werte von

Ausfallquote bei Kreditkartenkrediten

Die Ausfallquote bei Kreditkartenkrediten korreliert in der Regel mit dem finanziellen Stresslevel der Kunden – sei es durch Rezession und/oder Inflation – und ist daher ein interessanter Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung, weshalb wir die Quote nachfolgend analysieren wollen.

USA

Für die USA stellt die Federal Reserve Bank of St. Louis zwei Datensätze bereit. Zum einen die Ausfallquote der nach Bilanzsumme 100 größten Banken der USA und zum anderen die Ausfallquote aller Banken unterhalb der 100 größten Banken. Während in der Finanzkrise 2007 ff. die Ausfallquoten der großen Banken die der kleinen überstiegen, ist die Situation nach Corona umgekehrt: während die Ausfallquote der Kreditkartenkredite bei den 100 größten Banken noch immer unter ihrem langfristigen Durchschnitt liegt, klettert die der kleineren Banken auf neue Rekordwerte:

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Werte von

Monatliche Zinslast

Aus dem Volumen der in Anspruch genommenen Kreditkartenkredite und den jeweiligen Sollzinsen haben wir die monatliche Belastung für Verbraucher in Deutschland und den USA ermittelt. Der Sprung in 2010 in den USA beruht auf einer Veränderung der Erfassung des Volumens seitens der Federal Reserve Bank of St. Louis:

Deutschland

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Werte von

USA

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Werte von

Kreditvolumen und Zinslast pro Kreditkarte und Jahr

Da die absolute Höhe der monatlichen Zinslast vom Zinssatz, dem in Anspruch genommenen Kreditvolumen und der Anzahl der genutzten Kreditkarten mit Kreditfunktion abhängt, sagt die reine Entwicklung des Volumens der Zinslast alleine nicht viel aus. Daher haben wir in einem nächsten Schritt die jährliche Zinslast durch die Anzahl der Kreditkarten mit Kreditfunktion des jeweiligen Kalenderjahres geteilt und stellen dieser das Kreditvolumen pro Karte zum Jahresende gegenüber. Dazu eine Erläuterung: ein Kreditvolumen von 12.000 EUR pro Kalenderjahr bedeutet nicht, dass jeder Kunde im Durchschnitt dieses Volumen nutzt, sondern dass durchschnittlich 1.000 EUR pro Monat (12 x 1.000 EUR = 12.000 EUR) in Anspruch genommen und dann wieder ausgeglichen werden:

Deutschland

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Werte von